Gemeinschaftstourismus > San Felipe y Naturaleza

Geschichte

Das Projekt begann im Jahr 2008 wegen des niedrigen Fischfangertrags. Eine Gruppe von Fischern organisierten sich und begannen ein touristisches Projekt, das später eine Kooperative wurde. Sie wurden von Behörden wie CONAFOR (Nationale Forstkomission) und dem Mexikanischen Tourismusministerium unterstützt, die mit der Werbung und Verbreitung des Projekts halfen.

Darüber hinaus hat die Kooperative angefangen, zur Sicherheit der Besucher, für die Wartung ihrer Boote zu zahlen und Versicherungen abzuschließen. Das Projekt war von Anfang an ein Mitglied der COTACY (Alternativer Tourismusrat Yukatans) und deswegen auch ein seit 2015 Mitglied Co’ox Mayabs.

Über den Ort

Der Hafen von San Felipe liegt an der Ostküste Yukatans und hat ein ideales tropisches Klima um am Strand zu relaxen und sich in den warmen Wässern des Golfes von Mexiko zu erfrischen während Sie die verschiedenen Angel-, Zucht- und Verkaufstechniken der Meerestiere entdecken.

Die Kooperative San Felipe y Naturaleza (San Felipe und Natur) lädt Sie ein, eine kleine Insel mit einer breiten Biodiversität kennenzulernen und einen weißen Strand zu genießen. Darüber hinaus werden Sie das Ojo de Agua Kambulnah (eine von Salzwasser umgegebene Süßwasserquelle) und die kleine Maya-Stätte von Isla Cerritos besuchen können. Sie werden auch typische Meeresgerichte probieren können, eine Kombination aus Meeresfrüchten und der yukatekischen Kochkunst, während Sie gleichzeitig die tropische Landschaft genießen.

Angebotene Aktivitäten:

  • Tag- und Nachttouren zu den Mangroven.
  • Typische Meeresgerichte.
  • Camping im Naturschutzgebiet.
  • Sportangeltour
error: Contenido protegido