Gemeinschaftstourismus > Turismo Indígena San Agustín

Geschichte

Turismo Indígena San Agustín  begann als ein touristisches Unternehmertum der Gemeinschaft, mit einem Waldbewirtschaftungsmodell, um die Konservierung ihrer natürlichen Ressourcen abzusichern und ihre Kultur mit jedem Besucher zu teilen, der daran interessiert ist, über ihre charakteristische Lebensweise zu lernen.

Über den Ort

Einheimischen-Tourismus San Agustín befindet sich im Bundesländlichen Biokulturellen Schutzgebiet des Puucs, im Süden Yukatans, das eine Fläche von 135.848,8 Hektar hat, die seit dem Jahr 2014 geschützt sind. Es ist eine Organisation, die aus Einheimischen und Landbewohnern besteht und die 40 km von der Stadt Tekax entfernt liegt. Sie ist den touristischen Aktivitäten wie z.B. die Herstellung von Kunsthandwerk aus Stickarbeit und Textilien, sowie dem Kohleabbau gewidmet. Sie verfügt über ein eigenes Sägewerk zur Herstellung von Holzmöbeln.

Die Jagd und das Mitnehmen von Flora und Fauna ist verboten.

Angebotene Aktivitäten:

  • Lokale Reiseführer.
  • Führung durch die lokalen Parzellen und die Gärten der Einwohner.
  • Führung durch die Bienenstöcke.
  • Führung durch eine kleine Maya-Stätte.
  • Besuch einer Grotte.
  • Unterkunft im Camping oder Hängematte.
error: Contenido protegido