Gemeinschaftstourismus > Yucatan Jays

Geschichte

Das Projekt begann im Jahr 2012 und mit der Hilfe der UNO Universität konsolidierten sie sich im Jahr 2014 als ein Unternehmen, sie gaben jedoch auf, als sie merkten, dass es ein kapitalistisches Ziel verfolgte.

Im Jahr 2015, hat der Ingenieur Rosendo Solís das Projekt abgeändert, um ihm eine angemessene Identität zu geben, die sich eher nach den Interessen der Vogelzüchter richtet und haben sich eine Kooperative zu gründen. Im Jahr 2014 bekamen sie die erste finanzielle Unterstützung durch das INAES und die CONABIO (Nationalinstitut für soziale Wirtschaft und die Nationalkomission für die Kenntnis und Nutz der Biodiversität). Die CONABIO hat als Verwaltungs- und das INAES als Finanzierungsinstitution gedient. Im Jahr 2015 sind sie der Co’ox Mayab beigetreten.

Über den Ort

Die Ortschaft von Xocén ist üblicherweise in der Region als „der Nabel der Welt oder als Zentrum der Erde“ bekannt. Der Ort ist ein Zeremonienzentrum, in dem es möglich ist, den Synkretismus zwischen der Maya und der Spanischen Kultur zu erkennen; der Kult des Heiligen Kreuzes von Xocén ist charakteristisch dafür. Die Kooperative Yucatan Jays ist eine Organisation, die sich für die Gemeinschaft von Xocén engagiert, indem sie ständig nach der lokalen Entwicklung und dem Umweltschutz gewidmete Workshops und Aktivitäten organisiert. Darüber hinaus sind sie Spezialisten für die Vogelbeobachtung, mit einer ständigen Teilnahme an der Überwachung von Vogelarten und die Verbreitung ihres Schutzes.

Dort werden Sie das Haus der Charas besuchen, wo Sie die Flora und Fauna der Region durch Lehrpfade kennenlernen werden. Sie werden auch über die Herstellung traditionellem Kunsthandwerks sowie über die Milpa und die traditionellen Grundstücke lernen und dann später die Kochkunst genießen.

Angebotene Aktivitäten

  • Vogelbeobachtungstour.
  • Naturlehrpfade.
  • Gemeinschaftliche Tour.
  • Kunsthandwerksverkauf.
  • Traditionelle Gerichte.
  • Camping.
error: Contenido protegido